Geschichte von Hippocrates

Unsere Mission seit über 60 Jahren ...
 Die Behandlung des ganzen Körpers. 

Ab 1956, dem Gründungsjahr des Hippokrates-Gesundheitsinstituts durch Ann Wigmore (später zusammen mit Viktoras Kulvinskas), sind wir der Überzeugung, dass unser Körper sich selbst heilt und verjüngt, wenn die richtigen Werkzeuge und die richtige Umgebung zur Verfügung stehen. Das war eine Philosophie, die Hippokrates selbst praktizierte und die uns heute von diesem Vater der modernen Medizin überliefert wurde.

 

Als griechischer Arzt aus dem fünften Jahrhundert vor Christus behandelte Hippokrates den Körper als Ganzes und nicht nur als Teil einer Reihe von Teilen und lehrte einen natürlichen Heilungsprozess, der sich auf eine gesunde, natürliche Ernährung konzentrierte. Er entwickelte einen Eid der medizinischen Ethik, den Ärzte heute noch wiederholen, wenn sie ihre Karriere in der Medizin beginnen. Ein wichtiger Teil dieses 400 v. Chr. Geschriebenen Original-Eides lautet: "Ich werde niemandem tödliche Medizin geben."

 

Diese Ermahnung scheint von vielen modernen Medizinern missachtet worden zu sein, da die Ärzte blind und reflexartig die Marketingkampagne für jedes neue Arzneimittel begrüßen, das vom Fließband der Industrie kommt. Sie entscheiden in der Regel anhand der „Ausbildung“, die sie von den Vertriebsmitarbeitern der Arzneimittelhersteller erhalten haben, was sie verschreiben sollen.

 

Seit einem halben Jahrhundert haben wir praktisch jede Krankheit und Krankheit, von der bekannt ist, dass sie die Menschheit befällt, durch unsere Institutstüren gehen sehen. Einige Gäste kommen, nachdem sie von ihren Ärzten zu virtuellen Todesurteilen verurteilt wurden. Ihnen wird gesagt, dass sie nur noch Wochen oder Monate zu leben haben. Andere kommen, weil sie an Präventivmedizin glauben, und sie wissen, wie wichtig Entgiftung ist, um ihr Immunsystem zu stärken. Andere sind gekommen, um den Alterungsprozess zu verzögern, ihr Gewicht zu kontrollieren oder einfach die Qualität ihres Lebens zu verbessern.